Logo for Print Version only
06

Halbjahresbericht 2017

Liebe Leserinnen und Leser,
zur Mitte des Jahres will ich Sie gerne über die Entwicklungen, den Geschäftsgang und das Umfeld unseres Unternehmens informieren.


Vorweg kann ich sagen, dass wir auf ein sehr positives erstes Halbjahr 2017 zurückblicken dürfen.

Schwung in den ersten Quartalen

Glücklicherweise konnten wir die gute Auslastung über den Jahreswechsel mitnehmen und im ersten Quartal einige Großprojekte fertigstellen. Dies wirkte sich wirtschaftlich besonders positiv aus. Mit diesem Elan gingen wir dann auch in das zweite Quartal. Wir setzten einige kleinere und mittlere Projekte für bestehende Partner um. Teilweise hatten wir darüber schon in anderen Artikeln berichtet.

Weiterentwicklung von BLS

Zusätzlich entwickelten wir schrittweise an BLS weiter und arbeiten bereits an den Innovationen von morgen. Damit werden wir einmal mehr unseren Vorsprung am Markt behaupten. Ich will noch nicht zu viel verraten, aber wir alle können uns in Zukunft auf einige Neuerungen und auch auf neue Partner freuen.

Gute Ideen sind immer gefragt!

Die Weiterentwicklung von BLS ist somit gesichert und wir haben noch viele Ideen dazu. Davon kann man allerdings nie genug haben. Deshalb will ich Sie bei dieser Gelegenheit dazu aufrufen: teilen Sie uns doch Ihre Ideen und Meinungen mit. Wir sind für Input und Feedback immer dankbar und werden Ihre Hinweise selbstverständlich aufnehmen.

„Datenschutzbestimmungen- Herausforderung oder Geschäftsfeld?“

Ein weiterer Punkt, mit dem wir uns beschäftigen betrifft nicht nur uns oder unser System, sondern auch viele unserer Kunden. In den letzten Monaten geistert ein Wort durch die Unternehmenswelt:

„Datenschutzbestimmungen“. Es ist ein polarisierendes und derzeit allgegenwertiges Thema, das natürlich auch an uns nicht spurlos vorübergeht. Als Systemintegrator ist es derzeit spannend, den Markt in diesem Bereich zu beobachten und viele Diskussionen bzw. verschiedene Ansatzpunkte zu diskutieren.

Welche Bedeutung haben die Neuerungen?

Mehr oder meist weniger sinnvolle Bestimmungen wurden für alle beschlossen und in Verbindung mit horrenden Strafandrohungen publiziert. Will man sich nun darüber erkundigen, erhält man unterschiedliche Aussagen.

In einem sind sie alle gleich: „Ein tatsächlicher Schutz kann nicht umgesetzt werden.“ Jeder kann für sich entscheiden, wie weitreichend er Maßnahmen setzen möchte. Ganz wird man das Risiko und damit auch eine etwaige Strafe aber nicht ausschließen können.

Auch wir arbeiten nun an einem Maßnahmenkatalog um unsere Sicherheit noch weiter zu erhöhen. Berthold investiert ja schon seit langer Zeit sehr viel in Datensicherheit. Schließlich gehört dies ja auch zu unserer Kernkompetenz.

Was bringt die Zukunft?

Blickt man nun in die Zukunft so hoffen wir, dass sich die positiven Prognosen bestätigen werden. Gemäß Expertengesprächen verbessert sich die Situation auf vielen Märkten weiterhin und die Stimmung bleibt anhaltend gut.

Auch wir stehen derzeit in Verhandlungen zu weiteren Großprojekten und hoffen die eine oder andere Lösung umsetzen zu dürfen. Mit BLS haben wir auf jeden Fall ein zukunftssicheres System, mit dem wir bestens für den Aufschwung gerüstet sind.

Mit freundlichen Grüßen
Joachim Berthold
Geschäftsführer

Ihr Feedback


 

Login

 
Passwort vergessen? Zugangsdaten anfordern

Fehler!

Route planen von