Noch sind die Bauarbeiten voll im Gange, doch ab 2023 wird das Holz-Energiezentrum in Dinslaken/NRW annähernd klimaneutrale Energie liefern. Für eine sichere und wirtschaftliche Abwicklung der Transportlogistik wird das bewährte Logistik-Leitsystem BLS von BERTHOLD sorgen.

Das in Errichtung befindliche Holz-Kraftwerk in Dinslaken erhält das hochmoderne Logistik-Leitsystem BLS.
Fotocredit: Stadtwerke Dinslaken GmbH

BERTHOLD hat sich bei Betreibern wie auch bei Planern von thermischen Kraftwerken einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet. Modernste und praxiserprobte Technik, große Branchenkenntnis, hohe Flexibilität und ein Team von Technikern, das lösungsorientiert und effizient arbeitet.

Anwender wie Wien Energie, EVN, Interargem, Renergia oder iwb schätzen die Praxisnähe und hohe Betriebssicherheit des BLS Logistik-Leitsystems, das BERTHOLD selbst entwickelte und damit federführend am Markt ist.

Stadtwerke Dinslaken rüsten sich für die Zukunft

Wie viele weitere Energieversorger in Europa, bereiten sich auch die Stadtwerke Dinslaken auf den Kohleausstieg vor. Mit dem Dinslakener Holz-Energiezentrum (DHE) wird eine annähernd CO2 neutrale Alternative errichtet: Eine Strom- und Wärmeerzeugungsanlage, mit der langfristig der Wärmebedarf der Stadt autark und nachhaltig gedeckt werden kann.

Das hochmoderne Holz-Heizkraftwerk wird pro Jahr durchschnittlich 187.000t Altholz thermisch verwerten und 380 GWh Wärme sowie rd. 100 GWh Strom liefern. Die Holz-Anlieferung erfolgt direkt aus der Region per LKW.

Für eine automatisierte Abwicklung der Anlieferungen von Roh-, Betriebs- und Hilfsstoffen setzen die Betreiber auf das bewährte Logistik-Leitsystem BLS von BERTHOLD.

Maßgeblich für diese Entscheidung waren unter anderem die durchgehend positiven Erfahrungen von bestehenden BLS-Anwendern, die im Rahmen von Referenzbesuchen bei Renergia und iwb bestätigt wurden.

Gesamt-Projektumfang

Das BLS Logistik-Leitsystem wird individuell auf die Anforderungen und Prozesse des Dinslakener Holz-Energiezentrum konzipiert. BERTHOLD liefert BLS als schlüsselfertiges Komplettsystem, inklusive aller erforderlichen Peripherie-Geräte.

Die BLS Software deckt den gesamten Logistikprozess, von der Zutrittskontrolle und Werkssicherheit, Disposition über die Abwicklung bis hin zur Überleitung in ein Finanzbuchhaltungssystem zur Fakturierung komplett ab.

Leistungen

  • Engineering
  • Montage und Anschluss
  • Inbetriebnahme
  • Startup
  • Probebetrieb
  • Schulung

    Software

    • BLS Software inkl. Konfiguration
    • Schnittstellen zu den Bunkertoren, Kran und der Prozessleittechnik

      Hardware

      • 1 BLS Terminal kompakt und 1 ID-Box am Einfahrtsbereich
      • 1 ID-Säule am Ausfahrtsbereich
      • 2 SB-Terminals inkl. Waagenauswertung an separat gelegener Waage
      • 1 Radioaktivitätsmessstelle (Sender/Empfänger)
      • 14 weitere ID-Boxen an relevanten Positionen des Logistikprozesses
      • 1 Aufrufe-Display im LKW Wartebereich Tore 1-6
      • Verkehrsleittechnik
      • Ampel, Kameras, Schranken
      • Steuerung der Bunkertore

        Dank umfangreicher Features kann BLS die gesamte Prozesskette der Transportlogistik in EINEM System automatisiert abwickeln.

        Verkehrsleitsystem für reibungsfreien Betrieb

        BERTHOLD zeichnet auch für die Lieferung eines Verkehrsleitsystems für den reibungsfreien Betrieb und die bestmögliche Nutzung der vorhandenen Verkehrsflächen verantwortlich.

        Gemeinsam mit dem Kunden und dem Planungsbüro wird im Rahmen der Ausführungsplanung ein Verkehrskonzept ausgearbeitet, das allen Besonderheiten Rechnung trägt: Der innerbetriebliche Verkehr kann damit sicher und vollautomatisch geregelt werden.

        Sämtliche erforderliche Komponenten sind Teil des Lieferumfanges von BERTHOLD:

        • SPS für das Verkehrsleitsystem
        • Ampelanlagen an Waagen und Toren
        • Schranken an der Ein- und Ausfahrt der Brückenwaage und an den 3 Ein-/Ausfahrtsspuren
        • Kameras
        • Induktionsschleifen
        • Schnittstelle zum Kran und zur Leittechnik

          BERTHOLD freut sich auf professionelle Zusammenarbeit

          Gemeinsam mit dem Projektteam der Stadtwerke Dinslaken und dem Planungsbüro SEEGER Engineering GmbH laufen bereits die Arbeiten zur präzisen Detailplanung dieses bedeutenden Projekts. Schließlich soll noch im Herbst-/Winter 2022 das komplette Logistik-Leitsystem für eine Werk-Abnahme aufgebaut sein, so dass Anfang 2023 die Montage vor Ort erfolgen kann.

          Das Team von BERTHOLD freut sich auf eine weitere, gute Zusammenarbeit!

          Impressionen vom Baufortschritt des Kraftwerkes bieten die Stadtwerke Dinslaken unter https://www.stadtwerke-dinslaken.de/dhe/impressionen.html

          Stadtwerke Dinslaken/Nordrhein-Westfalen
          Mit 24 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften gehört der Stadtwerke Dinslaken-Konzern zu den großen regionalen Energiespezialisten in Deutschland.
          DHE – Dinslakener Holz-Energiezentrum
          Auf der Basis von Altholz werden in der hochmodernen Anlage künftig annähernd klimaneutral etwa 380 GWh Wärme erzeugt. Gleichzeitig wird im DHE in Kraft-Wärme-Kopplung Strom produziert. Dies macht die Anlage besonders klimaschonend und effizient.
          Die von dem DHE erzeugte Leistung entspricht ca. 100 % des derzeitigen Wärme- und Strombedarfs von Dinslaken, rechnerisch können damit 17.000 Einfamilienhäuser versorgt werden.
          Mit Inbetriebnahme des Dinslakener Holz-Energiezentrums können zukünftig rechnerisch 125.000 t CO2 zusätzlich eingespart werden.

          Das könnte sie auch interessieren
          Erneut Großauftrag von ROHRDORFER
          Wien Energie nutzt BLS Logistik-Leitsystem zur Heizwertoptimierung
          Eröffnungsfeier des Holzkraftwerkes Aarberg/Schweiz
          Baumit erweitert automatisierte Versandlogistik