ROHRDORFER beauftragte BERTHOLD mit der Modernisierung der Produktionsleittechnik der Mischanlagensteuerungen an 3 Standorten. Der bedeutende Baustoffproduzent vertieft damit die Zusammenarbeit mit dem österreichischen High-Tech Unternehmen BERTHOLD.

BERTHOLD gelang bereits im Frühjahr 2021 mit der termingerechten Übergabe seines Logistik-Leitsystems BLS an 8 Standorten von ROHRDORFER ein wichtiger Coup: Aller Widrigkeiten der Pandemie zum Trotz und mit sportlichem Zeitfenster versehen, konnte das Großprojekt zur vollen Zufriedenheit des Kunden in Betrieb gehen.

Durch diese positive Erfahrung bestärkt, holten die Entscheidungsträger von ROHRDORFER erneut das bewährte Team für weitere Modernisierungen ins Boot:

BERTHOLD plant und liefert Steuerungen für Mischanlagen von Spezialbaustoffen

Die Vorarbeiten laufen bereits auf Hochtouren: Mit umfassendem Engineering, präziser Detailaufnahme vor Ort und Kick-Off Meeting der Projektteams erfolgt eine optimale Vorbereitung für eine zügige Projektumsetzung.

An allen 3 Standorten Gmunden, Rohrdorf und Neubeuern werden die Waagen modernisiert und die Leit- und Steuerungstechnik der Mischanlagen von BERTHOLD auf technischen Letztstand gebracht.

BERTHOLD bringt dabei die Erfahrung von erfolgreich umgesetzten Projekten im Fertigmörtel-Sektor mit ein, die als Referenzen maßgeblich zur Entscheidung von ROHRDORFER beigetragen haben.

Durchgängige Prozessoptimierung

Die neuen Steuerungen der Mischanlagen werden nahtlos an das vorhandene Logistik-Leitsystem BLS gekoppelt, das die einzelnen Produktionsaufträge automatisiert zur Verfügung stellt.

Das neue Produktionssystem sorgt dabei für die Vernetzung der einzelnen Komponenten mit dem Ziel der betriebswirtschaftlichen Optimierung und Rückverfolgbarkeit.

Die gesamte Prozesskette steht bei dieser Modernisierung im Fokus: Beginnend mit der Lagerhaltung, aller Transport-, Dosier- und Wiegeeinrichtungen, der Mischer selbst, sowie die Chargen- und Rezeptverwaltung erfahren eine komplette steuerungstechnische Überarbeitung.

Eine entsprechende Visualisierung der Produktion für eine komfortable und sichere Bedienung ist ebenfalls Teil des Auftrages.

Große Projekt-Herausforderung: Engpässe am Markt

Die geplante Übergabe mit Anfang 2023 gibt ausreichend Raum für die Projektumsetzung. Dennoch wird eine der großen Herausforderungen dieses Projektes, die derzeitigen Lieferengpässe bei einzelnen Steuerungskomponenten zu berücksichtigen sein.

BERTHOLD begegnet diesen Unsicherheiten am Markt mit vorrausschauender Planung und frühzeitigen Bestellungen. Die enge Einbindung der Lieferanten von Komponenten hat sich bereits in vergangenen Projekten bestens bewährt. BERTHOLD kann auch bei diesem Projekt auf die volle Unterstützung seiner langjährigen Partner vertrauen.

Das Team von BERTHOLD arbeitet fieberhaft daran, auch dieses Projekt termingerecht umsetzen zu können.

Hochwertige Baustoffe termingerecht liefern

Durch die Entscheidung für die Mischanlagensteuerung von BERTHOLD kann ROHRDORFER weiterhin auf eine effiziente und umweltoptimierte Anlagentechnik mit intensiver Qualitätsüberwachung im Bereich der Trockenmischanlagen vertrauen. Eine hohe Ausfallsicherheit, die Sicherheit in der Ersatzteil- und Supportverfügbarkeit sind wieder für einen langen Zeitraum gewährleistet.

ROHRDORFER sichert damit seinen Claim weiter ab: Hochwertige Baustoffe in gewünschter Qualität und Menge termingerecht liefern zu können.

Das Team von BERTHOLD bedankt sich für das Vertrauen und freut sich auf eine weitere, gute Zusammenarbeit!

Das könnte sie auch interessieren
REMONDIS/Lünen: Logistik-Leitsystem für kompletten Industriepark wird erweitert
BERTHOLD erhöht IT Sicherheit bei EVN Dürnrohr
EVN errichtet Klärschlammanlage in Dürnrohr: Logistik-Leitsystem wird erweitert
BLS-Erweiterung für IWB/Schweiz