Errichtet wurde die Anlage in Zusammenarbeit zwischen dem Abwasserverband Wr.Neustadt Süd sowie der EVN.

Umweltfreundliche Bio-Energie

Das durch den AWV Wr.Neustadt produzierte Biomethan wird nass-entschwefelt, wobei bis zu 20% der Gesamtmenge für den Eigenbedarf verwendet werden kann.

EVN bereitet das entschwefelte Biomethan auf Erdgasqualität auf und speist dieses hochwertige Gas über eine eigens errichtete, 2,5km lange Gasleitung in das Netz.

Einbindung in Kläranlagen-Leittechnik

Für einen reibungslosen Betrieb der Biogasanlage sorgt der AWV Wr.Neustadt Süd.

Die Nass-Entschwefelung erfolgt in einer neuen Aufbereitungsanlage in Containerbauweise. Die Einbindung der Steuerung wurde durch Rudolf Berthold Ges.m.b.H geplant und umgesetzt.

Dazu wurde die bewährte, bestehende Leittechnik erweitert.

Mittels Lichtwellenleiter-Schnittstelle werden sämtliche relevanten Daten an die zentrale Leitstelle übermittelt. Das ermöglicht die sichere Betreuung der Biogasanlage direkt durch den Klärwärter selbst, dem somit sämtliche Informationen und Steuerungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Ebenso wurden durch Rudolf Berthold Ges.m.b.H mehrere Gaswarnanlagen zur Erhöhung der Personen- und Anlagensicherheit errichtet und in Betrieb genommen.

Wenn auch Sie Fragen zu unseren Möglichkeiten in der Steuerungtechnik haben,
stehen wir gerne für ein Gespräch zur Verfügung: Kontakt

Das könnte sie auch interessieren
BERTHOLD liefert Logistik-Leitsystem an HKW Aarberg AG
Renergia profitiert von professioneller System-Betreuung
Großauftrag von ROHRDORFER
Besuch aus der Schweiz: Werkabnahme Limeco bei BERTHOLD