Wie fertigt man täglich hunderte LKWs effizient ab und sorgt dabei für höchstmögliche Kosten-/Nutzen-Effizienz? Und das bei Millionen von Bestelleinheiten jährlich und hoher Flexibilität?
Diese Aufgabenstellung zeigt, wo in der Lebensmittellogistik die Latte liegt.
Zur fehlerfreien Bewältigung eines Teilbereiches dient im erweiterten Logistikzentrum St. Veit ab sofort ein eigens entwickeltes LKW Aufruf- und Anmeldesystem von Berthold.

„Das Know-how im Bereich der automatisierten Transportlogistik von Berthold trug wesentlich dazu bei, nun auch in der Lebensmittellogistik Fuß gefasst zu haben“, freut sich Geschäftsführer Joachim Berthold, MAS, über diese Entwicklung.

Individuelle Entwicklung

Schon anhand der übermittelten Unterlagen des Planers und der darin beschriebenen Anforderungen des Endkunden war klar, dass hier eine neue individuelle Programmierung der einzige Weg sein kann. In enger Kooperation mit den engagierten Mitarbeitern von Security Access GmbH/Lanzenkirchen als Generalunternehmer gelang es den Technikern von Berthold, die Anforderungen detailliert zu erfassen und ein entsprechendes Angebot zu legen.

Rasch war klar, dass Berthold bei diesem Projekt seine umfangreiche Erfahrung ausspielen konnte, und so entstand innerhalb kurzer Zeit eine passgenaue, individuelle Lösung, die noch dazu eine hohe Kosteneffizienz aufwies.

Geordneter Ablauf beginnt mit sicherer Anmeldung und Fahrzeugerkennung

Unter Angabe des Kennzeichens melden Fahrer ankommender LKWs die Lieferung/Abholung beim Portier an. Hier werden die Daten im System erfasst und die entsprechenden Papiere zugewiesen.

Der Fahrer erhält für weitere Anweisungen einen Pager mit RFID-Chip, der diesem Geschäftsfall samt Kennzeichen zugewiesen wurde. Der LKW-Lenker kann nun den Wartebereich anfahren und in der Fahrerkabine auf Anweisungen via Pager warten.

LKW Aufruf sobald alles bereit ist

Sobald im Lager die Kommissionierung der abzuholenden Waren abgeschlossen ist bzw. die Warenannahme bereit ist und die Laderampe frei ist, wird über die Benutzeroberfläche des Systems dem LKW ein Lager mit Tornummer zugeteilt. Der LKW Fahrer erhält die Anweisungen ohne jede Verzögerung direkt auf den Pager in die Fahrerkabine.

Der Einfahrtsschranken des Lagerbereiches ist nun für den entsprechenden LKW freigegeben. Wird dieser über die Kennzeichenerkennungskamera erkannt, öffnet der Schranken automatisch und der Fahrer kann direkt zu seiner zugewiesenen Rampe fahren, wo die Ware schon bereit steht und es zu keinen Verzögerungen kommt.

Ausbuchen direkt an Ladestelle

An der Laderampe übergibt der Fahrer den Pager dem Ladepersonal. Sollte es nach Beendigung der Ladetätigkeiten keinen weiteren Ladevorgang für diesen LKW geben, so schließt das Ladepersonal den Geschäftsfall direkt an der Rampe ab: Der Pager des LKW Fahrers wird an einen RFID-Leser gehalten und der integrierte Chip im System entsprechend ausgebucht.

Dadurch erhält der LKW die Freigabe das Gelände über die Ausfahrt zu verlassen, die Schranken werden für das Kennzeichen freigegeben und wiederum automatisch geöffnet.

Überschaubarer Aufwand

Diese Automatisierung zur klaren Prozessführung konnte von Berthold rasch und mit überschaubarem Aufwand realisiert werden:

  • Engineering & Planung
  • Individuelles Software Development mit dem Know-how unseres Logistikleitsystems BLS
  • Pager mit RFID-Chip
  • RFID-Reader
  • Antennen
  • Einbindung vorhandener/beigestellter Schrankenanlagen sowie Kameras zur Kennzeichenerkennung
  • Montage und Inbetriebnahme vor Ort

Zahlreiche Varianten möglich

„Auf Basis unserer neuen Eigenentwicklung sind zahlreiche Varianten von Anmeldesystemen umsetzbar. Die Kommunikation kann genauso gut über Smartphone oder simples SMS geführt werden. Ein- und Ausfahrten können angepasst werden und individuelle Geschäftsfälle im System abgebildet werden. Auch eine Anmeldung mittels Self-Check-In durch den Fahrer wäre jederzeit denkbar. Wir sehen hier für unsere Neuentwicklung einen großen Markt auch für andere Logistikzentren.“ meint Joachim Berthold und lädt Sie ein, das Anmeldesystem von Berthold näher unter die Lupe zu nehmen:
Rufen Sie uns einfach an, wir informieren gerne über Details.“

Das könnte sie auch interessieren
BERTHOLD liefert Logistik-Leitsystem an HKW Aarberg AG
Renergia profitiert von professioneller System-Betreuung
Großauftrag von ROHRDORFER
Besuch aus der Schweiz: Werkabnahme Limeco bei BERTHOLD