EVN setzt weiterhin auf modernste Infrastruktur

Nach den hervorragenden Erfahrungen der EVN Wärme GmbH mit dem Logistikleitsystem VAS II von Rudolf Berthold Ges.m.b.H, fiel nun die Entscheidung für ein Upgrade auf das kürzlich neu entwickelte, webbasierte Komplettsystem BLS.

Dieses Upgrade sichert EVN nicht nur den technischen Letztstand, sondern gewährleistet weiterhin für viele Jahre den Einsatz einer der innovativsten und nachhaltigsten Lösungen für das mannlose Bedienkonzept im Bereich der Biomasse-Heizkraftwerke. Auch die hohe Flexibilität und Konfigurierbarkeit von BLS sowie die bereits bei VAS-II erprobte Anbindung an die ERP-Lösung (SAP) der EVN Wärme waren wichtige Argumente für diese Entscheidung.

Dank modularem Aufbau und frei konfigurierbaren Prozessen der Software, kann BLS an alle bestehenden Werkskonfigurationen einfach und rasch angepasst werden.

Sämtliche Daten werden direkt in das neue System überführt, das Upgrade kann ohne Stillstand in den Heizkraftwerken erfolgen.

Das Upgrade und der damit verbundene Nutzen zieht sich über sämtliche Heizkraftwerke der EVN Wärme GmbH wie die automatisierten Biomasseheizkraftwerke Baden, Mödling und Tulln. Aber auch die zahlreichen kleineren Wärmeanlagen, die über kein eigenes automatisiertes Logistiksystem verfügen, werden in die zentrale Datenerfassung von BLS eingebunden.
 

Holding Graz (ehem. AEVG): Wir haben die Ausschreibung als Bestbieter gewonnen!

Eine spannende Anwendung des Logistikleitsystems BLS wird in naher Zukunft in Graz in Betrieb gehen:

Im vierten Quartal 2014 gewann die Rudolf Berthold Ges.m.b.H. die Ausschreibung für die Neugestaltung bzw. Umrüstung der Anlieferlogistik des Sammelzentrums Sturzgasse/Graz der Graz Holding, nicht zuletzt dank zahlreicher und vor allem erfolgreicher Referenzprojekte im Bereich der Abfallwirtschaft.

Auch die hohe Ausfallsicherheit und einer raschen Umsetzbarkeit dank des modularen Aufbaus von BLS, trugen wesentlich zu dem erfolgreichen Auswahlverfahren bei.

BLS wird als schlüsselfertiges Komplettsystem samt Server, Selbstbedienungsterminals, Client und der modularen BLS-Software geliefert. Unter dem Gesichtspunkt der Wirtschaftlichkeit werden einzelne vorhandene Komponenten wie Waagen, Identifizierung, Schranken und Ampeln weiterverwendet und integriert.

Das Sammelzentrum ist Anlaufstelle für Gewerbe- und Privatmüll. Der Grundnutzen eines Logistikleitsystems liegt in der automatisierten Abwicklung gewerblicher Anlieferunternehmen.

Im Zuge dieses Projektes können – dank der frei konfigurierbaren Prozesse von BLS – auch private Anlieferungen automatisiert abgewickelt werden: sie erhalten dazu eine eigene Ein- und Ausfahrt samt Waage, Kennzeichenerfassung, Ticketsystem und automatisierter Abrechnung.

Selbst der Kassenautomat wird voll in das Logistikleitsystem integriert und so werden sämtliche Geschäftsfälle – gewerblich wie privat – mit EINER Software in EINER Datenbank abgebildet. Eine Aufgabenstellung, die einmal mehr die Flexibilität der Rudolf Berthold Ges.m.b.H. beweist.

Die Holding Graz kann mit BLS auf ein extrem ausfallsicheres, ausgereiftes System am letzten Stand der Technik zählen, der 10 Jahres Wartungsvertrag sorgt dabei für einen dauerhaft wirtschaftlichen Betrieb.
 

Lebensmittelindustrie: Umbau einer Mischanlage

Als langjähriger Partner eines Unternehmens der Lebensmittelindustrie konnte die Rudolf Berthold Ges.m.b.H erneut eine effiziente Steuerungslösung zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit umsetzen:

Eine vorhandenen Mischanlage wurde umgebaut und im Zuge dessen auch der Reinigungsprozess komplett neu gestaltet, eine deutliche Reduktion der einzusetzenden Reinigungsmittel sowie die Minimierung des Produktionsausschusses wurde angestrebt.
Die dafür eingesetzte innovative Technik verlangte auch eine neue übergeordnete Steuerung.

Wir übernahmen diese Aufgabe vom kompetenten Engineering bis hin zur wirtschaftlichen Umsetzung und konnten auch dieses Steuerungsprojekt wie gewohnt zur vollen Zufriedenheit des Kunden abwickeln. Nach Verzögerung durch den Maschinenbau werden nun noch einige Optimierungen von uns vorgenommen, sodass die Anlage mit einer Endabnahme fehlerfrei in den Produktionsbetrieb übergeben werden kann.

Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit nachhaltig zu verbessern, Prozesse optimal auszurichten, all das verlangt bedarfsgerechte Steuerungslösungen, für die Rudolf Berthold Ges.m.b.H all seine Kompetenz und kontinuierlich aufgebautes Know-How gerne zur Verfügung stellt.

Kontakt
 

Das könnte sie auch interessieren
BERTHOLD liefert Logistik-Leitsystem an HKW Aarberg AG
Renergia profitiert von professioneller System-Betreuung
Großauftrag von ROHRDORFER
Besuch aus der Schweiz: Werkabnahme Limeco bei BERTHOLD