Was hat ein Logistik-Leitsystem mit Heizwertoptimierung zu tun? Mehr als man denkt, zumindest bei Müllverbrennungsanlagen. Hier eine kurze Geschichte zu laufenden Projekten von BERTHOLD bei Wien Energie:

Wien Energie betreibt alle 4 Müllverbrennungsanlagen in Wien. Ein profundes Expertenteam arbeitet dabei laufend an Optimierungen, die thermische Abfallverwertung sicher, effizient und umweltschonend zu gestalten.

BERTHOLD steht den ruhelosen Profis dabei als langjähriger Partner für die Entwicklung und Umsetzung effizienter Logistiklösungen zur Seite.

Die Jagd nach dem optimalen Verbrennungsprozess

Ein zentraler Fokus liegt naturgemäß auf dem Verbrennungsprozess selbst:
Ziel ist ein bestmöglicher, kontinuierlicher Heizwert trotz unterschiedlicher Brennwerte der angelieferten Abfälle.
Es gilt: geringstmögliche Umweltbelastung bei gleichzeitig bester thermischer Ausbeute.

Eine der besonderen Herausforderungen liegt darin, dass Abfälle selten bedarfsgesteuert, sondern entstehungsgesteuert angeliefert werden. Genau an diesem Punkt setzt die neueste Erweiterung des Logistikkonzeptes an:

Neues Verkehrskonzept unterstützt Heizwertoptimierung in MVA Spittelau

Das BLS Logistik-Leitsystem wurde nun von BERTHOLD um innovative Features rund um das integrierte Verkehrsleitsystem erweitert – nach einem intensiven, gemeinsamen Entwicklungsprozess.

Die Mitarbeiter von Wien Energie erhalten damit innovative Werkzeuge, um schon bei der Anlieferung eine bessere Homogenisierung der Abfälle mit unterschiedlichen kalorischen Brennwerten erreichen zu können.

Die neuen Features setzen auf der bereits integrierten Disponierung auf:

Geplante Anlieferungen durch die städtischen und privaten Anlieferunternehmen werden digital, u.a. mittels Kundenportal, erfasst. Alle relevanten Daten, wie auch der Klassifizierung des Brennwertes, stehen somit in BLS im Vorfeld zur Verfügung.

Bei Anlieferung können LKWs demnächst nach Klassifizierung des Brennwertes in hoch- und niederkalorisch gereiht werden:

Bedarfsgesteuerte Routinen
Die bisherige Routine „First come, first serve“ kann durch bedarfsgesteuerte Routinen ersetzt werden: z.B. 1 LKW mit hochkalorischen, danach 2 LKW mit niederkalorischen Abfällen.
„Überholspur“
Zur Vorreihung dringend benötigter LKWs kann die Ausfahrtsspur als „Überholspur“ zur Einfahrt genutzt werden.
Verkehrs-Leitsystem
Die LKWs werden am Werksgelände automatisiert durch ein optimiertes Verkehrs-Leitsystem zu den richtigen Bunkertoren geleitet.
Zusätzliche Wartezone für LKW
Eine zusätzliche Wartezone für LKW mit Aufruf-System bringt weitere Flexibilität für die heizwertoptimierte Reihung der Anlieferungen.
Re-Check am Bunkertor
Vor dem Abladen am entsprechenden Bunkertor wird die Zuordnung LKW – Bunkertor auf Richtigkeit überwacht. Neue Schnelllauftore sind den schweren Hydrauliktoren vorgeschaltet und öffnen erst nach Freigabe durch das BLS Logistik-Leitsystem. Die Abfrage erfolgt an neuen ID Boxen mittels Umlaufkarten bzw. Tags von TagMaster.
Kran erhält Daten vom BLS Logistik-Leitsystem
Der Kran für die Ofenbeschickung und dessen Leittechnik sind nun in BLS eingebunden und erhält automatisch die erforderlichen Daten bezüglich Brennwert zur optimierten Ofenbeschickung und bestmöglichem Heizwert.


Diese Features schaffen in ihrer Summe die Möglichkeit, gezielten Einfluss auf die Abfall-Anlieferungen für einen optimierten Heizwert zu nehmen.

Im Zuge dieser Erweiterungen wurde von den BERTHOLD Technikern auch die Steuerung der Hydraulikklappen erneuert und auf technischen Letztstand gebracht.

Die Umsetzung dieses Projektes erfolgt Ende Sept. – Anfang Okt. 2021.

Neben diesem spannenden Projekt ist BERTHOLD an 2 weiteren Optimierungen für Wien Energie tätig:

Weiterer Ausbau des Kundenportals

Wie berichtet nutzt Wien Energie das BLS Kundenportal von BERTHOLD: Basierend auf dem Logistik-Leitsystem BLS ermöglicht das BLS Kundenportal allen dafür freigegebenen Kunden und Lieferanten einen webbasierten, direkten Zugang zu dem sie betreffenden Teil der Datenlandschaft von BLS. Der Mehrwert dieser umfangreichen Tools hat sich bei Wien Energie in der Praxis bestens bewiesen.

Im Auftrag von Wien Energie entwickelte BERTHOLD weitere praxistaugliche Module, so dass das gesamte Anfrage- und Angebotswesen zu einem durchgängigen System verschmilzt.
Noch im September 2021 werden diese Erweiterungen für die Kunden der Müllverbrennungsanlage Simmering zur Verfügung stehen.

Das neue Dashboard sorgt für raschen Überblick und Klarheit bei den Anliefererunternehmen.
Übersichtlich und klar zeigt sich auch die neue Angebotsübersicht.
Die Auswertung von Lieferdaten verfügt über umfassende Möglichkeiten und ist hochflexibel.

Laufende Software-Updates: Mit Wartungsvertrag immer am technischen Letztstand

Auch die Kern-Software von BLS mitsamt deren Module wird ständig weiterentwickelt. Neue Funktionen kommen hinzu (z.B. neues Log-System), praktische Features und neue Designs schrauben die einfache Bedienbarkeit weiter nach oben. Technischer Letztstand sorgt generell für eine hohe Betriebssicherheit des Systems.

Alle BLS-Anwender mit Vollwartungsvertrag erhalten diese Updates ohne weitere Kosten. Die Implementierung erfolgt in Absprache mit den Kunden per Fernwartung oder vor Ort.

Wien Energie setzt auf dieses zukunftssichernde Konzept: Die Software des BLS Logistik-Leitsystems wurde kürzlich an allen 4 Standorten auf technischen Letztstand gebracht.

Das BLS Logistik-Leitsystem: die richtige Plattform für stete Innovation

Aufgrund der offenen und modularen Struktur und der großen Erfahrung der BERTHOLD-Techniker bietet das BLS Logistik-Leitsystem ein breites Feld an Möglichkeiten für Prozessoptimierungen.

Erweiterungen von BLS sind Investitionen, die sich rasch rechnen: Gut vorbereitet und gezielt umgesetzt erhöhen sie die Wirtschaftlichkeit und die Sicherheit.

Wir freuen uns, Wien Energie über Jahre hinweg durch zahlreiche Optimierungsprozesse begleiten zu dürfen, bedanken uns für die enge und stets konstruktive Zusammenarbeit und freuen uns auf zukünftige gemeinsame Projekte!

Das könnte sie auch interessieren
Eröffnungsfeier des Holzkraftwerkes Aarberg/Schweiz
Baumit erweitert automatisierte Versandlogistik
RB-Blog-Leube-st-leonhard-Logistik-Verkehrsleitsystem-yardmanagement-hofsystem-logistikleitsystem
Das Leube Zementwerk modernisiert mit BERTHOLD
Projekte Steuerungstechnik