Seit dem letzten Quartal zeigt sich auf vielen Märkten und in vielen Branchen ein Aufwärtstrend.
2016 hatte ich als Jahr der internen Festigung und weiterer Verbesserung von Struktur und Organisation geplant. Die Konstellation einer wirklich positiven Auftragslage zusammen mit einigen Personalausfällen und Veränderungen ließ jedoch nicht die erwünschte Ruhe einziehen. Wir spürten die sehr hohe Auslastung und es war damit oft turbulenter als zuvor gedacht.

Unser BLS System wird am Markt gut aufgenommen und wir hatten sehr interessante Projekte abzuwickeln. Unter anderem konnten wir bereits letztes Jahr die Holding Graz als Neukunden begrüßen. 2016 wurde nun das Projekt fertiggestellt und unser System übergeben.
Darüber hinaus freuen wir uns sehr, dass auch weitere langjährige Stammkunden wie die Wietersdorfer & Peggauer Gruppe (W&P) und die EVN Abfallverwertung GmbH an allen Standorten auf BLS umstellen.
Die W&P Produktionsanlage in Sirac erhält zusätzlich zur Umstellung eine neue Produktionssteuerung. Auch mit dem Abwasserverband Wiener Neustadt Süd wird an einem weiteren Großprojekt gearbeitet.

Wie diese Auswahl aus unseren Großprojekten vermuten lässt, dürfen wir auf ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Konnte ich im ersten Jahr auch nicht alle Vorhaben, die ich im Kopf hatte, umsetzen, so freue ich mich über mein tolles Team, auf das ich mich verlassen kann. Das beginnt bei der ausgezeichneten Planung aller Projekte, geht über die motivierte Umsetzung bis zur guten Zusammenarbeit innerhalb des Teams. Damit konnten sämtliche Projekte mit höchster Qualität und zeitgerecht realisiert werden. Ich bin wirklich sehr stolz auf unsere Mitarbeiter.

Die Festigung unseres Vertriebes steht nächstes Jahr wieder im Fokus. Die positiven Vorhersagen der Wirtschaftsexperten spüren wir bereits in einigen interessanten Anfragen für 2017.

Unser hoher Qualitätsanspruch erfordert, dass wir ständig unsere Systeme auf Optimierungsmöglichkeiten überprüfen und weiterentwickeln. So arbeiten wir bereits heute an der der Systemgeneration von morgen.

2016 war nicht unbedingt ein „leichtes“ Jahr. Aber es hat gezeigt, dass man mit einem tollen Team auch unerwartete Herausforderungen bewältigen kann. Ich danke daher allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren tollen Einsatz in diesem Jahr. Mit Euch blicke ich voller Zuversicht auf 2017.

Danke sagen will ich an dieser Stelle auch unseren Lieferanten, Partnern und Kunden für die bemerkenswerte Zusammenarbeit. Ich hoffe, wir können auch im neuen Jahr wieder gemeinsam interessante Projekte umsetzen.

Abschließend wünsche Ich Ihnen und Ihren Familien ein frohes Fest und alles Gute für ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2017.

Joachim Berthold, MAS
Geschäftsführer

Das könnte sie auch interessieren
BERTHOLD wächst weiter
BERTHOLD erweitert BLS Hardware-Familie
Optimismus bei BERTHOLD auch während Covid-19 Maßnahmen
Wichtige Information anlässlich COVID19-Maßnahmen in Österreich