Schweizer Zucker wird nachhaltiger: Ab Anfang 2021 liefert das neu errichtete Holzheizkraftwerk in Aarberg/CH erneuerbare Energie für die dort ansässige Zuckerfabrik. Die Abwicklung der Transportlogistik wird vollautomatisch erfolgen und kommt vom österreichischen High-Tech Unternehmen BERTHOLD.

Das Holzkraftwerk in Aarberg/D setzt auf vollautomatische Abwicklung der Transportlogistik.
Bild: WSP W. Schefer + Partner Ingenieurbüro AG

Die Schweizer Zucker AG, die AG für Abfallverwertung (AVAG) und die Terra Nova GmbH errichteten auf dem Gelände der Zuckerfabrik in Aarberg ein wegweisendes Umwelt-Projekt: Ein Holzheizkraftwerk soll die Zuckerfabrik mit Dampf und Fernwärme versorgen.
Die Ziele waren klar:

  • addReduktion der CO2-Emissionen der Zuckerfabrik
  • addCO2-neutrale und nachhaltige Energiebereitstellung für die Zuckerfabrik
  • addVersorgung der Zuckerfabrik mit einer Grundlast von ca. 50 % in der Rübenkampagne
  • addVollversorgung der Zuckerfabrik in der Dicksaftkampagne und den Zwischenkampagnen
  • addSynergien durch Nutzung bestehender Infrastrukturen / Betriebspersonal

    Das neue Heizkraftwerk (HKW) kann pro Jahr etwa 70.000 Tonnen Altholz verwerten. Mit dieser Investition von rund 95 Millionen Franken können in der Zuckerfabrik Aarberg jährlich rund 16.000 Tonnen CO2 eingespart werden.

    BERTHOLD als Partner für betriebssichere Transportlogistik

    Wieder war es ein erfolgreich umgesetztes Referenzprojekt, das die Verantwortlichen beim Thema „Transportlogistik & Verkehrsleitsystem“ auf BERTHOLD brachte:

    Ein Besuch des mit der HKW-Planung beauftragten Planungsbüro WSP W. Schefer + Partner Ingenieurbüro AG in der Kehrrichtverwertungsanlage von Renergia in Perlen/CH war der Auslöser für eine fruchtbringende Zusammenarbeit:

    Klarheit in kurzer Zeit

    In sehr kurzer Zeit gelang es BERTHOLD – in Abstimmung mit dem Planungsbüro – den Entscheidern ein klar formuliertes Konzept auf Basis der entsprechenden Ausschreibung (Los 13) bis hin zum finalen Angebot mit realistischem Terminplan vorzulegen: ein flexibles und ausfallsicheres System, das eine vollautomatisierte Bedienung im Fernbetrieb zulässt.

    Von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Auftragsvergabe vergingen gerade mal 4 ½ Monate. Obgleich des engen Zeitkorsetts, stand am Ende des Planungsprozesses eine ausgereifte, flexible und effiziente Lösung:

    Das von BERTHOLD entwickelte, praxiserprobte BLS Logistik-Leitsystem mit umfangreichen Dienstleistungen war letztlich das sowohl technisch als auch wirtschaftlich präferierte System und wurde Mitte Mai 2020 in Auftrag gegeben.

    Umsetzung in 2 Phasen

    Um trotz der derzeit hohen Auslastung bei BERTHOLD im HKW Aarberg raschestmöglich ein automationsgestütztes Arbeiten zu ermöglichen, wird dieses Projekt in 2 Phasen umgesetzt:

    In einer ersten Phase erfolgte nach detailliertem Engineering die Umsetzung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme des BLS Logistik-Leitsystems im Wesentlichen in Grundkonfiguration.

    Individuelle Konfigurationen erfolgen in dieser Phase reduziert auf die wesentlichsten anwendungsspezifischen Anforderungen.

    Damit ist ein automationsgestütztes Arbeiten aus der Ferne möglich, auch wenn noch nicht alle Prozessschritte in Vollautomatik betrieben werden können.

    Intensive Tests mit Echtdaten, detaillierte Personalschulung und Probebetrieb runden Phase 1 ab und sichern einen reibungsfreien Start des HKW Aarberg zum geplanten Vollbetrieb Anfang 2021.

    In einer zweiten Phase wird das BLS Logistik-Leitsystem um alle weiteren Funktionalitäten, Layouts, Schnittstellen ergänzt und offene Punkte bis zur vollständigen Vertragserfüllung abgearbeitet.

    Straffer Zeitplan wird eingehalten

    Noch im September 2020 erfolgte wie geplant die Anlieferung der getesteten Hardware und ohne Verzögerung begannen die Montagearbeiten sowie der erste Teil der Inbetriebnahme vor Ort. Der BLS Echtbetrieb von Phase 1 wird daher aus derzeitiger Sicht erwartungsgemäß im November 2020 stattfinden.

    Gesamt-Projektumfang

    Jedes BLS Logistik-Leitsystem wird individuell auf die Anforderungen und Prozesse des Anwenders konzipiert. So auch jenes für das HKW Aarberg:

    Hardware

    • 2 BLS Terminals zur Selbstbedienung
    • Waagenauswertung
    • IT-Zentrale in redundanter Ausführung
    • Verkehrsleittechnik

      Software

      • BLS Software inkl. Konfiguration
      • Schnittstellendesign zu Toren, Kran und Verkehrsleittechnik

        Leistungen

        • Engineering
        • Montage inkl. Verkabelung
        • Inbetriebnahme
        • Startup & Schulung
          Der Verkehr an der einspurig geführten Ein- und Ausfahrt wird vollautomatisch geregelt.

          Verkehrsleitsystem für reibungsfreien Automatikbetrieb

          BERTHOLD zeichnet auch für die Lieferung eines Verkehrsleitsystems für den reibungsfreien Betrieb und die bestmögliche Nutzung der vorhandenen Verkehrsflächen verantwortlich.

          Gemeinsam mit dem Kunden und dem Planungsbüro wurde im Rahmen der Ausführungsplanung ein Verkehrskonzept ausgearbeitet, das allen Besonderheiten Rechnung trägt:

          Der Verkehr an der einspurig geführten Ein- und Ausfahrt, an der Nebenzufahrt und an den LKW Wartepositionen kann damit sicher und vollautomatisch geregelt werden.

          Sämtliche erforderliche Komponenten sind Teil des Lieferumfanges von BERTHOLD:

          • SPS für das Verkehrsleitsystem
          • Ampelanlagen an Zufahrt und Warteposition
          • Schranken an der Ein- und Ausfahrt der Brückenwaage und an der Neben- bzw. Personalzufahrt
          • Kameras
          • Induktionsschleifen und Masten
          • Schnittstelle zu den Toren, zum Kran und zur Leittechnik

            Vollautomatik für Logistik und Disposition

            Auch die Vorgabe der „Fernbedienbarkeit“ kann das BLS Logistik-Leitsystem erfüllen:

            Vor Ort ist für die Abwicklung der Logistik und der Disposition kein Personal erforderlich. Das System ermöglicht weitestgehend einen Betrieb in Vollautomatik. Die Disposition erfolgt von einem weiteren Standort aus in Fernbedienung.

            Fazit: Schweizer Betriebe setzen auf BERTHOLD

            Die Freude bei BERTHOLD ist groß, dieses spannende Projekt in Aarberg umsetzen zu dürfen:

            Als österreichisches Unternehmen eine gefestigte Position bei Schweizer Betrieben erlangt zu haben, zeugt von reibungslos funktionierenden Systemen, zufriedenen Kunden und einem guten Ruf.

            Dieses Projekt beweist ein weiteres Mal, dass BERTHOLD Projekte rasch, klar und flexibel umsetzen kann:

            Dank enormer Erfahrung, äußerst engagierten Mitarbeitern, ausgezeichneter und enger Kooperation mit den beteiligten Partnern und nicht zuletzt aufgrund des modularen Hard- und Softwareaufbaus des BLS Logistik-Leitsystems.

            Die Schweizer Zucker AG
            Die Schweizer Zucker AG (SZU) verarbeitet als einziges Unternehmen in der Schweiz Zuckerrüben und versorgt den Schweizer Markt mit Zucker und den anfallenden Futtermitteln. Der SZU kommt dadurch hinsichtlich Menge, Qualität und Lieferbereitschaft eine marktführende Position zu.
            Terra Nova GmbH
            «Von der Mülltonne in die Steckdose» bietet die Terra Nova GmbH als Schweizer Unternehmen
            zukunftsweisende Entsorgungslösungen an. Sie ist Teil der B+T Group, einer europaweit führenden Adresse für die Reststoffverwertung. Mit innovativen Ideen werden Reststoffe einer sinnvollen Nutzung in effizienten und nachhaltigen Stoff- und Energiekreisläufen zugeführt.
            AG für Abfallverwertung AVAG
            Die AVAG ist im Aaare-, Gürbe- und Emmental sowie im Berner Oberland die regional führende Anbieterin von Gesamtentsorgungs-, Recycling- und Energielösungen. Für rund 134 Gemeinden und deren ansässige Unternehmen stellt sie seit 1973 die umweltgerechte, verantwortungsvolle und wirtschaftliche Entsorgung sicher.

            Das könnte sie auch interessieren
            Renergia profitiert von professioneller System-Betreuung
            LED Display: neue Komponente für Anzeigesysteme im Außenbereich
            Großauftrag von ROHRDORFER
            Besuch aus der Schweiz: Werkabnahme Limeco bei BERTHOLD