Der überwiegende Teil der erforderlichen Biomasse stammt aus der Region und wird einem Umkreis von rund 40 Kilometern angeliefert.

Anlieferung per Selbstbedienung

Die Anlieferung erfolgt dank dem vollautomatischen Logistikleitsystem RBS von Rudolf Berthold Ges.m.b.H einfach per Selbstbedienung:

Die zuverlässige Abwicklung mit Identifikation, Verwiegung, Beprobung, Heizwertberechnung und zahlreichen Prüfungen vereinfacht nicht nur die Bedienung, sondern schließt auch Fehler und Manipulationen nahezu aus.

Als Komplettanbieter mit Erfahrung übernahm Rudolf Berthold Ges.m.b.H die Verantwortung für das gesamte Leitsystem:

  • Engineering
  • Hardware
  • Software
  • Waage
  • Messgeräte
  • und Support

In nur 2 Tagen komplett aufgestellt

RBS ist eine schlüsselfertige Gesamtlösung und rasch zu implementieren. Der individuelle Setup des Systemes wird im Haus vorkonfiguriert und getestet.

Als Waage wurde das modulare Konzept VTS200 von Mettler Toledo eingesetzt, das aus 6m langen, voll pulverbeschichteten Brückenmodulen besteht. Mit einer Bauhöhe von nur 40 cm (!) ist diese Waage auch ohne Kompromisse als Überflur-Waage geeignet.

Dank detaillierter Planung und Vorbereitung der Montage und Inbetriebnahme vorort konnte das System innerhalb von 2 Tagen in Rekordzeit errichtet werden:

  • Plateau-Auflagen und Waage aufstellen
  • Schränke abladen, montieren und anschließen
  • Zentrale aufstellen und verkabeln
  • Messdosen einsetzen + justieren
  • Eichung des gesamten Systemes
  • System hochfahren mit Einbindung der Kamera, Induktionsschleifen und der Ampelanlage
  • Test
  • Vorführung und erfolgreiche Abnahme

erfolgreicher Start in die Heizsaison

Am 26. September erfolgte die Übergabe des schlüsselfertigen, geeichten Logistikleitsystemes an den Betreiber.
Anfang Oktober konnte Bioenergie Steyr wie geplant den Betrieb aufnehmen und erfolgreich in die Heizsaison 2012/2013 starten.

RBS passt sich Ihrem Unternehmen an – heute und in Zukunft

Dank modularem Aufbau kann RBS ohne Softwareänderungen an jede bestehende Werkskonfiguration angepasst werden.

Zusätzliche On- und Offlineschnittstellen gewährleisten eine durchgängige, automatisierte Datenführung sowie den Datenaustausch mit Leitsystemen. Dies eröffnet z.B. die Möglichkeit prompter Avisos und Sondermeldungen.

Wir informieren Sie gerne: Kontakt

Über Bioenerigie Steyr GmbH

Die Energie AG Oberösterreich Wärme GmbH und die niederösterreichische EVN Wärme GmbH stehen hinter diesem Großprojekt und sind je ungefähr zu gleichen Teilen an den beiden Gesellschaften beteiligt.

Das Biomasse-Kraftwerk, aus dem die Wärme ausgekoppelt wird, steht an der niederösterreichisch-oberösterreichischen Landesgrenze auf den Gemeindegebieten von Behamberg/Ramingdorf, die ebenfalls mit Fernwärme versorgt werden. Eingesetzt wird Waldhackgut aus der Durchforstung der heimischen Wälder.

Das CO2-Einsparpotenzial durch das Projekt entspricht 43.000 Tonnen pro Jahr. Die Wärmeversorgung erfolgt über ein rund 11 Kilometer langes Leitungsnetz.

Das könnte sie auch interessieren
BERTHOLD liefert Logistik-Leitsystem an HKW Aarberg AG
Renergia profitiert von professioneller System-Betreuung
Großauftrag von ROHRDORFER
Besuch aus der Schweiz: Werkabnahme Limeco bei BERTHOLD